Lebensmittel aus

solidarischer Landwirtschaft

frisch – ökologisch – saisonal – regional

Menschen, die in unserer Solawi Mitglied sind, können verschiedene Module erwerben. Zur Zeit gibt es folgende Auswahl:

Gemüse

Unser Gemüse stammt aus Eiershagen. Tim Vehlewald und Philip Kramm bauen auf 8000 qm Freiland und 700 qm Folientunnel etwa 50 verschiedene Bio-Gemüsekulturen an. 1 Anteil = ca. 200kg / Jahr, 2-5 kg/ Woche je nach Jahreszeit.

Ausgabe: wöchentlich

Kartoffeln

Unsere Kartoffeln stammen vom Kartoffelacker des Naturland-Hofs von Stefan Schmidt aus Nümbrecht-Unter der Hardt. Je nach Ernteertrag gibt es im Schnitt pro Ernteanteil ca. 1,5-2,5 kg Kartoffeln in der Woche.

Ausgabe: wöchentlich

Eier

Unsere glücklichen Hühner wohnen in einem mobilen Hühnerstall in Eiershagen auf dem Biohof von Tim Vehlewald.

Mit einem ganzen Anteil werden 2 Hühner versorgt und du bekommst im Schnitt 11 Eier / Woche.
Mit einem halben Anteil wird 1 Huhn versorgt und du bekommst durchschnittlich 5,5 Eier / Woche.

Ausgabe: wöchentlich

Milch

Kuh auf dem Naturlandhof Stefan Schmidt

Frische Milch kommt vom Bioland-Hof von Daniel und
Janine Ufer aus Nümbrecht-Bierenbachtal.
Ein Anteil besteht aus 1 Liter Milch je Woche.

Ausgabe: wöchentlich

Brot

Unser Brot wird von Sylvia Geldmacher aus natürlichen und biologisch angebauten Zutaten im alten Holzbackofen in Diezenkausen gebacken.

Man kann zwischen verschiedenen Sorten wählen.
1 Anteil = 1 Brot  1/2 Anteil = 0,5 Brot

Ausgabe: 2 mal im Monat

Apfelsaft

Auf den Streuobstwiesen von Martin Thönes sammeln wir Fallobst und rütteln im September die Bäume. Die gesammelten Äpfel bringen wir zur Fruchtsaft-Kelterei Weber in Nümbrecht. Von dort kommt unser leckere Apfelsaft. Ein Anteil beinhaltet 12 Fl. Apfelsaft a 0,7 Liter.

Ausgabe: monatlich (immer zum ersten Abholtag im Monat)

Honig

Der Honig stammt aus der Biokreis-Imkerei `Danke Biene` von Heiko Neumann. Er kümmert sich um die Bienenvölker der SOLAWI. 1 Bienenvolk sorgt für 3 Anteile. Ein Anteil entsprechen durchschnittlich 500 g Honig pro Monat und einer einmaligen Gabe Bienenwachs.

Ausgabe: monatlich

Käse

Unser Käse wird aus der Rohmilch vom Bioland-Hof Ufer aus Bierenbachtal verkäst. Es gibt verschiedene würzig-leckere Sorten und den Hofkäse-Klassiker „Homburger“. Ein Anteil entspricht immer 250 g Käse pro Woche.

Ausgabe: wöchentlich

Streuobst

Es gibt vorwiegend Äpfel, aber – je nach Ertrag – auch Birnen, Pflaumen und Kirschen von den Streuobstwiesen aus Ödinghausen von Martin Thönes. Ein Anteil enthält ca. 1,5-2,5 kg Obst pro Woche.

Ausgabe: wöchentlich (in der Ernte- und Einlagerungszeit)

Südfrüchte

Mandarinen, Orangen und Zitronen erhalten wir durch eine Kooperation mit der spanischen Initiative Crowdfarming u.a. von der Naranjas del Carmen-Farm, Spanien-Valencia.
Ein Anteil enthält etwa 2 kg pro Woche in der Erntezeit

Ausgabe: je nach Lieferung wöchentlich (in der Erntezeit)

Nüsse

Unsere Wal- und Haselnüsse kommen – rechtzeitig zu den Festtagen – ebenfalls vom Obsthof Gennies aus Zimmerseifen. Ein Anteil beträgt etwa 1 kg (20% Haselnüsse und 80% Walnüsse).

Ausgabe: einmalig im November

Beerenobst

Rhabarber, Johannis-, Stachel-, Him-, Brom- und Erdbeeren, sowie Zwetschgen, Birnen und Quitten werden auf dem Obsthof von Bärbel & Matthias Gennies aus Zimmerseifen geerntet. Das Angebot richtet sich je nach Ernte.

Ausgabe: wöchentlich (in der Erntezeit)